Dank an Unterstützer

Auf dieser Seite wollen wir Allen danken, die die Aids-Beratungsstelle

oder ein Projekt der Aids-Beratungsstelle unterstützen. Unsere Arbeit kann nur gelingen, wenn wir selbst ausreichend finanzielle, aber auch ideelle Unterstützung erhalten.

 

Dank an die ehrenamtlichen Helfer*innen

 

An erster Stelle wollen wir den ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen danken für ihr Engagement und ihre Bereitschaft, unsere Arbeit zu unterstützen! Manche Aktivität, manches Projekt und mancher Erfolg wäre ohne ehrenamtliches Engagement nicht möglich gewesen. Euch allen ein starkes Daumen hoch und natürlich ein herzliches Danke!

Wir suchen auch immer nach ehrenamtlichen Mitarbeitern, die uns vor allem bei Infoständen, bei öffentlichkeitswirksamen Aktionen oder auch bei unserer Mitmachrallye „Durch den Dschungel von Lust und Liebe“ unterstützen. Bitte melden!

 

Dank an die fördernden Stellen

 

Wir danken allen fördernden Stellen, die die Finanzierung der Arbeit der Aids-Beratung Oberpfalz auch im Jahr 2018 wieder sicher stellen. Das sind

 

das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege

 


 

 

 

 

der Bezirk Oberpfalz

 

 

 

 

 

 

die Stadt Regensburg

 

 

 

 

 

 

 

der Landkreis Regensburg

 

 

 

 

 

und wir danken unserem eigenen Trägerverband, dem BRK Bezirksverband Niederbayern/Oberpfalz, der uns nicht nur ein guter Arbeitgeber ist, sondern der unsere Arbeit auch in finanziell schwierigen Zeiten immer in letzter Konsequenz abgesichert hat.

 

 

 

 

 

 

 

Dank an die Sponsoren und Spender*innen

 

Wir danken herzlich allen Sponsoren und Spender*innen, die unsere Arbeit mit großen und kleinen Summen finanziell unterstützen.

Allen voran das Volvo Autohaus Bauer mit seinem Geschäftsführer, Herrn Dominik Weber, das uns seit 1.12.2016 ein Auto kostenfrei zur Verfügung stellt, damit wir unsere Arbeit in der gesamten Oberpfalz leisten können.

Das Bild zeigt Herrn Weber mit Herrn Dorsch bei der Übergabe am 1.12.2016

 

 

 

 

Die pharmazeutischen Firmen GILEAD Sciences, ViiV Healthcare, MSD und Janssen unterstützen unsere Arbeit seit Jahren und haben auch im Jahr 2018 verschiedene Projekte – den Spritzentausch für Drogenkonsument*innen, Rat und Tat am Donnerstag, Checkpoint Regensburg, S.A.M Mein Heimtest und unsere Gruppenangebote für Menschen mit HIV – mit substantiellen Beträgen unterstützt. Verschiedene dieser Projekte hätten von uns nicht begonnen werden können oder hätten beendet werden müssen ohne die Unterstützung dieser Firmen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Unterstützung der AIDSTANZGALA durch Sponsorinnen und Sponsoren ist eine ganz wundervolle Geschichte. Der finanzielle Erfolg der AIDSTANZGALA wäre nicht möglich, wenn es nicht großzügige Spender gäbe, die die Finanzierung der Gala im Vorfeld absichern. So konnte seit vielen Jahren der gesamte Eintrittskartenerlös an die unterstützten Projekte weitergeleitet werden. In den letzten Jahren wurde dieser Erlös durch die Sponsorenmittel sogar noch wesentlich aufgestockt.

 

Wir danken natürlich auch allen Kompanien, Tänzerinnen und Tänzern, die uns jedes Jahr wieder einen einzigartigen Abend bereiten und wir danken den zahlreichen Zuschauerinnen und Zuschauern, die durch ihre Anwesenheit zeigen, dass Regensburg eine solidarische Stadtgemeinschaft hat, die auch bei schwierigen Themen zusammensteht.

Wir danken an dieser Stelle auch den Kooperationspartnern Jazzclub Regensburg e.V. und Theater Regensburg für die inspirierende Zusammenarbeit über nun schon mehr als 15 Jahre!

 

Die Sponsoren der AIDSTANZGALA 2018 und weitere Informationen zur AIDSTANZGALA 2018 finden Sie hier.

 

Wir danken der Deutschen Aids-Stiftung, die uns jedes Jahr viele Tausend Euro zur Verfügung stellt, einerseits für die Bezahlung von Dolmetscherleistungen und andererseits auch für individuelle Hilfestellungen bei finanziellen/wirtschaftlichen Notlagen.

Wir danken auch zahlreichen Spenderinnen und Spendern, die uns ermöglichen, ergänzend zu den Hilfen der Deutschen Aids-Stiftung im kleinen Rahmen über unseren Notfallhilfefonds bei Notlagen zu helfen.

Natürlich sind wir froh über jede Spende, denn jede einzelne Aktion kostet Geld und unsere Arbeit ist immer dadurch erschwert, dass wir uns auch um die Finanzierung intensiv kümmern müssen. Wir sind daher froh um jeden Euro, der auf folgendem Konto erscheint:

BRK Spendenkonto für Aids-Arbeit in der Oberpfalz
IBAN DE09 7505 0000 0000 1200 22
BLZ 750 500 00
Sparkasse Regensburg

 

Spendenquittungen werden ohne Nennung des Wortes „Aids“ ausgestellt.

 

Wir danken Professor Dr. Bernd Salzberger und seinem Team in der Infektiologie der Uniklinik Regensburg, sowie Dr. Franz Audebert und seinem Team des Praxiszentrums Alte Mälzerei für die so freundschaftliche Zusammenarbeit in so vielerlei Hinsicht und wir danken unseren Kolleginnen und Kollegen in den Einrichtungen und Netzwerken und unseren Kooperationspartnern für gute Zusammenarbeit

 – so macht Vernetzung Freude!

 

Allen herzlichen Dank!